Wünschen Sie eine Beratung?


Bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen!


07150/3026-71

Mo. - Fr. von 8:00 - 17:00 Uhr


Rückruf anfordern

Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
FIZ-A4-200-5EP

Feuerwehr-Informationszentrale (FIZ)

Abgesetzte Feuerwehr-Anlaufstelle zur Montage auf Putz im Innenbereich mit integriertem Laufkartendepot. Gehäuse aus Stahlblech, pulverbeschichtet feuerrot (RAL 3000), optional in jeder anderen RAL-Farbe lieferbar. 2-Flügel-Türsystem verschließbar durch ein Kastenschloss zur Aufnahme eines Feuerwehr-Profilhalbzylinders. Laufkartendepot zusätzlich verschließbar durch ein CL1-Schloss mit Zwangsöffnung durch das Kastenschloss. Kabeleinführungen von oben, unten und Rückwand.

Gehäuse mit 5 Einbauplätzen für die Aufnahme von z.B.: Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT) nach DIN 14662, Feuerwehr-Bedienfeld (FBF) nach DIN 14661, Feuerwehr-Gebäudefunkbedienfeld (FGB) nach DIN 14663, Sprechstelle, Bedientableau, etc. Zudem kann ein Druckknopfmelder eingebaut werden.



93
In unserem Katalog: Auf Seite 93



Laufkarten-Kapazität
synthetik
laminiert
DIN A5-Hochformat:
840
 480
DIN A4-Hochformat:
420
 240
DIN A4-Querformat:
420
 240
DIN A3-Hochformat:
350
 200

Technische Daten:
Abmessungen (BxHxT):
 830 x 550 x 200 mm
Gewicht:
  24,5 kg
Schutzart:
 IP 40


Zentralenmodul (ZM)
ZM

Das Zentralenmodul (ZM) dient zur Integration einer Brandmelderzentrale (BMZ) in den APLIMO-Ring. Pro APLIMO-Ring ist eine BMZ möglich. Die Datenschnittstelle der BMZ wird hierzu auf das ZM aufgeschaltet. Über diese Schnittstelle werden Zustandsmeldungen der BMZ sowie Steuerbefehle vom FBF übertragen. Für Brandmelderzentralen die noch über eine analoge FBF-Schnittstelle verfügen, wird das ZM werksseitig mit einer FBF-Anschaltbaugruppe ausgestattet. Das ZM befindet sich auf einem Montagewinkel und kann somit unmittelbar in der BMZ untergebracht werden.

VdS-Anerkennungs-Nr.: G 210 119

Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT)
FAT-T

nach DIN 14662, zum Einbau in ein Gehäuse. Das FAT in Ausführung mit schwenkbarer Folientastatur wird in den redundanten APLIMO- oder VAREXplus-Ring integriert (wahlweise auch Direktanschaltung an BMZ sowie weitere Ringteilnehmer optional möglich). Durch die automatische Übernahme von Meldergruppe, Meldernummer und Zusatztext direkt aus der BMZ, entfällt die Programmierung des FAT (plug&play). Die Meldungsanzeige erfolgt auf einem LCD-Textdisplay (4x20 Zeichen). Vorbereitet für: - APLIS/APLISmobile - LED-Ansteuerung (RE-NET) - Kaskadierung weiterer FAT/PAT - ESPA-Anbindung - GSM-Modem sowie weitere APLIMO-Applikationen. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Software-Tool VA-View kann über die USB-Schnittstelle eine Fehlerdiagnose durchgeführt werden.

VdS-Anerkennungs-Nr.: G 210 119

Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT)
FAT-G

nach DIN 14662, zum Einbau in ein Gehäuse. Das FAT in Ausführung mit schwenkbarer Folientastatur wird in den redundanten APLIMO- oder VAREXplus-Ring integriert (wahlweise auch Direktanschaltung an BMZ sowie weitere Ringteilnehmer optional möglich). Durch die automatische Übernahme von Meldergruppe, Meldernummer und Zusatztext direkt aus der BMZ, entfällt die Programmierung des FAT (plug&play). Die Meldungsanzeige erfolgt auf einem LCD-Grafikdisplay (6x20 Zeichen). Vollständige Darstellung des Zusatztextes durch 3. Zeile je Meldung. Werkseitige Einbindung eines Firmen-Logos möglich. Vorbereitet für: - APLIS/APLISmobile - LED-Ansteuerung (RE-NET) - Kaskadierung weiterer FAT/PAT - ESPA-Anbindung - GSM-Modem sowie weitere APLIMO-Applikationen. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Software-Tool VA-View kann über die USB-Schnittstelle eine Fehlerdiagnose durchgeführt werden.

VdS-Anerkennungs-Nr.: G 210 119

FAT/FBF-Kombination (FAT-T/FBF)
FAT-T_FBF

Kombination aus Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT) nach DIN 14662 und Feuerwehr-Bedienfeld (FBF) nach DIN 14661 zum Einbau in ein Gehäuse. Die FAT/FBF-Kombination in Ausführung mit schwenkbarer Folientastatur wird in den redundanten APLIMO-oder VAREXplus-Ring integriert (wahlweise auch Direktanschaltung an BMZ sowie weitere Ringteilnehmer optional möglich). Durch die automatische Übernahme von Meldergruppe, Meldernummer und Zusatztext direkt aus der BMZ, entfällt die Programmierung des FAT (plug&play). Die Meldungsanzeige erfolgt auf einem LCD-Textdisplay (4x20 Zeichen). Vorbereitet für: - APLIS/APLISmobile - LED-Ansteuerung (RE-NET) - Kaskadierung weiterer FAT/PAT - ESPA-Anbindung - GSM-Modem sowie weitere APLIMO-Applikationen. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Software-Tool VA-View kann über die USB-Schnittstelle eine Fehlerdiagnose durchgeführt werden.

VdS-Anerkennungs-Nr.: G 210 119

FAT/FBF-Kombination (FAT-G/FBF)
FAT-G_FBF

Kombination aus Feuerwehr-Anzeigetableau (FAT) nach DIN 14662 und Feuerwehr-Bedienfeld (FBF) nach DIN 14661 zum Einbau in ein Gehäuse. Die FAT/FBF-Kombination in Ausführung mit schwenkbarer Folientastatur wird in den redundanten APLIMO-oder VAREXplus-Ring integriert (wahlweise auch Direktanschaltung an BMZ sowie weitere Ringteilnehmer optional möglich). Durch die automatische Übernahme von Meldergruppe, Meldernummer und Zusatztext direkt aus der BMZ, entfällt die Programmierung des FAT (plug&play). Die Meldungsanzeige erfolgt auf einem LCD-Grafikdisplay (6x20 Zeichen). Vollständige Darstellung des Zusatztextes durch 3. Zeile je Meldung. Werkseitige Einbindung eines Firmen-Logos möglich. Vorbereitet für: - APLIS/APLISmobile - LED-Ansteuerung (RE-NET) - Kaskadierung weiterer FAT/PAT - ESPA-Anbindung - GSM-Modem sowie weitere APLIMO-Applikationen. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Software-Tool VA-View kann über die USB-Schnittstelle eine Fehlerdiagnose durchgeführt werden.

VdS-Anerkennungs-Nr.: G 210 119

Feuerwehr-Bedienfeld FBF, Einbau
FBF-XX-X

nach DIN 14661, zur einheitlichen Bedienung einer Brandmelderzentrale, zum Einbau in ein Gehäuse. Ansteuerung über die genormte, analoge FBF-Schnittstelle der BMZ.

VdS-Anerkennungs-Nr.: G 201 004

Feuerwehr-Gebäudefunkbedienfeld, Einbau
FGB-X

nach DIN 14663, zur einheitlichen Bedienung einer Gebäudefunkanlage, zum Einbau in ein Gehäuse.

Durch zwei Tasten kann die BOS-Gebäudefunkanlage ein- bzw. ausgeschaltet werden. Durch Leuchtdioden wird der Betriebszustand der Anlage angezeigt.

Unterputzwanne für FIZ-A4-200-5EP
UPW-A4-200-5EP

aus Stahlblech, pulverbeschichtet feuerrot (RAL 3000), optional in jeder anderen RAL-Farbe lieferbar. Zur Montage einer FIZ-A4-200-5EP unter Putz.

Blindabdeckung für HM
BP-HM

aus Stahlblech, pulverbeschichtet feuerrot (RAL 3000), optional in jeder anderen RAL-Farbe lieferbar. Zur flächenbündigen Abdeckung des Druckknopfmelder-Einbauplatzes.

Blindabdeckung für FAT/FBF
BP-FAT/FBF

aus Aluminium, pulverbeschichtet schwarz (RAL 9005), zur Abdeckung des Einbauplatzes für Feuerwehr-Peripherie, wie z.B. FAT/FBF.

Blindabdeckung für FAT/FBF
BP-FAT/FBF-rot

aus Stahlblech, pulverbeschichtet feuerrot (RAL 3000), zur flächenbündigen Abdeckung des FAT-/FBF-Türausschnitts in der Außentür des FIP/FIZ/FBZ.

Blindplatte CL1-Schließung
BP-CL1-V2A

aus V2A-Edelstahl, geschliffen. Zur Abdeckung einer nicht benötigten CL1-Schließung. Nicht verfügbar für Varianten FIZ-LED und FIZ-ALU.

Dünnglasscheiben-Halterung
DGS-H

Gehäuse aus Stahlblech, pulverbeschichtet feuerrot (RAL 3000), zur Aufnahme von bis zu 30 Dünnglasscheiben für Druckknopfmelder mit den Abmessungen (BxHxT) 80 x 80 x 0,5 mm.

Staffeleinsatz für FIZ-A4
SE-FIZ-A4

bestehend aus 5 gestaffelten Einzelfächern zur Aufnahme von 100 Laufkarten DIN A4-Querformat (20 Laufkarten je Fach, bei Blattstärke 0,7 mm), inkl. Einbau in FIZ/FEZ.

Standfüße FW-Anlaufstelle
SF-RE-ALU-R

2 rechteckige Standfüße aus Aluminium, pulverbeschichtet feuerrot (RAL 3000), optional in jeder anderen RAL-Farbe lieferbar, zur freistehenden Montage einer Feuerwehr-Informationszentrale. Kabeleinführung durch den linken Standfuß.

Aufpreis Pulverbeschichtung Anlaufstelle
PB-AS-X

Aufpreis für die Pulverbeschichtung einer Feuerwehr-Anlaufstelle in gängiger RAL-Farbe der Gebäudetechnik (nicht gängige RAL-Farben auf Anfrage möglich).





Download der Ausschreibungstexte in folgenden Formaten:

Vertrieb / Hotline
Unsere Vertriebshotline bietet Ihnen Beratung rund um
unsere Produkte
  +49 (7150) 3026 – 71
  vertrieb@regraph.de